Südafrika, Swasiland, Lesotho
Einfuhrung  Tourverlauf  von Tag zu Tag  Infos  Preise Termine & Buchen  Fotos  Filme 

Motorräder
Während dieser Reise fahren wir auf Yamaha XT – R 660 ccm oder gleichwertigen Motorrädern unterwegs.

Tourcharakter
Während der Reise durch Südafrika & Swaziland & Lesotho fahren wir abwechslungsreicher Strecken. Manchmal geht es über gute Teerstraßen, schöne Schotterpisten oder über Steine und Sand. Eine Herausforderung ist der Sanipass, eine 2873M höhe Gebirgspass von Lesotho nach Südafrika, Vorteil sind hier die handlichen Yamahas. Die Tagestouren sind manchmal lang, aber meistens besteht genügend Zeit und Möglichkeit, unterwegs anzuhalten und Bilder zu machen.

Offroad
Ungefähr ein Drittel der Route bewegen wir uns auf unbefestigten Straßen. Diese Strecken sind ohne Offroad Erfahrung manchmal schwierig zu fahren. Offroad Erfahrung ist also notwendig. Ein Offroad Basistraining ist als Vorbereitung sehr nützlich. Dabei lernt man nämlich, wie man am besten mit dem Motorrad im Gelände umgehen kann. Es wird sicherlich Dein Fahrvergnügen vergrößern. Die Motorräder sind handliche Enduros, perfekt für die unbefestigten Strecken. Diese Tour ist nicht geeignet vor Anfänger.

Klima
Das Klima während die Reise ist je nach Landstrich unterschiedlich und weist verschiedene Klimazonen auf. Je nach Lage und Höhe der jeweiligen Region variieren die Temperaturen und Niederschlagsmenge. Südafrika Da das Land auf der südlichen Erdhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten denen Deutschlands entgegengesetzt; der Juli ist der kälteste, der Januar der wärmste Monat. Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern. In den Wintermonaten (Juni bis August) werden tagsüber meist um die 20° erreicht und es ist sonnig. Der Sommer ist lang und herrlich warm, mit strahlend blauem Himmel und Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad (Im Lowfeld 40-50 Grad!). Im Verhältnis regnet es in den Sommermonaten (besonders im Januar und Februar) am meisten. Im Großen und Ganzen ist Südafrika jedoch ein eher trockenes Land mit geringen Regenfällen. An der Westküste fällt der Regen vorwiegend von Juni bis September. Die Temperaturwerte liegen dort im südafrikanischen Winter bei 15 - 20 °C und im Südsommer bei 26 - 28 °C. Swaziland Der meiste Niederschlag in Swasiland fällt im Südsommer (Oktober bis März). Meistens sind es nur Schauer, länger anhaltende Regenfälle sind selten. Lesotho Bedingt durch die Höhenlage wird es in den Wintermonaten zwischen Juni und August oft kalt. Während tagsüber das Thermometer bis auf 17 °C steigen kann, sind Nachtfröste dann keine Seltenheit. Im Sommer von November bis März ist es in Lesotho mit einem Mittelwert von 17 - 21 °C recht warm. In dieser Zeit fallen etwa 85 % des Niederschlages. Das Wetter in Lesotho kann sich, wie auch in den europäischen Gebirgen, sehr schnell ändern.

Bekleidung
Ein Helm ist Pflicht, ebenso wie Schutzbekleidung mit Protektoren, gute Handschuhe und Stiefel oder festes Schuhwerk. Wegen der warme Temperaturen (+ 25 C) ist es empfehlenswert, atmungsaktive Schutzbekleidung zu tragen. Bei Jacke und Hose unbedingt auf ausreichende Belüftung achten. In die kältere Regionen wie in Lesotho soll man wieder warme Kleidung tragen. Wir empfehlen einen offenen Endurohelm mit einer Schutzbrille, die gut gegen Staub abschließt. Des Weiteren ist natürlich eine gute Sonnenbrille praktisch. Mit Kälte (15 C) ist in die Berge zu rechnen, und manchmal auch mit Regen, also Regenschutz soll man dabei haben.

Reisedokumente
Für die Reise nach Südafrika, Lesotho und Swasiland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bei Weiterreise von Südafrika in andere Länder mit anschließender Rückkehr nach Südafrika sollte der Reisepass noch über mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten verfügen um für alle Ein- und Ausreisestempel noch freie Seiten im Pass zu haben. Bist du kein deutscher Staatsbürger, solltest du dich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen. Für diese Reise braucht ist einer Internationale Führerschein erforderlich und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig. Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen rein touristischen Aufenthalt in Südafrika, Swasiland und Lesotho kein Visum.

Versicherungen
Die Motorräder sind haftpflichtversichert. Bei Schäden am Fahrzeug, verursacht durch Eigenverschulden, müssen die Materialkosten durch den Verursacher getragen werden.



Mehr Details über die Reise und darüber was du mitnehmen sollst, steht im Handbuch, das du ca. 1 Monat vor der Abreise erhältst.

 








Tel: (0049) (0)173 5324481 E-Mail: info@motor2travel.de
       
 
Service & Kontakt
  ➨ Kontakt   ➨ Über uns   ➨ AGB   ➨ Datenschutz   ➨ Links   ➨ PDF Downloads   ➨ Newsletter   ➨ Impressum
 
Praktische Infos
  ➨ Mit Motor2Travel unterwegs   ➨ Schwierigkeitsgrade   ➨ Eigenes Risiko   ➨ Bekleidung   ➨ Flug   ➨ Reisedokumente   ➨ Versicherungen   ➨ Sicherheit   ➨ Gesundheit
  ➨ Reisekalender   ➨ Individualreisen
 
Reisen
  ➨ Kambodscha   ➨ Kolumbien Anden   ➨ Kolumbien Wüste   ➨ Marokko   ➨ Madagaskar   ➨ Nicaragua   ➨ Patagonien   ➨ Peru   ➨ Südafrika-Lesotho   ➨ Indien Himalaya   ➨ Sri Lanka   ➨ Sri Lanka Highlights   ➨ Sri Lanka Highlights East   ➨ Vietnam Mekong Delta   ➨ Vietnam Kurz   ➨ Vietnam Nord   ➨ Mongolei Abenteuertour